Medizinische Leistungen

Während der Schwangerschaft:

Wer schwanger und bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, bekommt die medizinische Versorgung während der Schwangerschaft und bei der Entbindung von der Krankenkasse bezahlt. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung beinhalten

  •      die ärztliche Betreuung einschließlich der Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft,
  •     die Gesundheitsvorsorge,
  •     die Hebammenhilfe,
  •     die Versorgung mit Arznei-, Verband- und Heilmitteln,
  •     die Übernahme der Kosten für die stationäre Entbindung,
  •     die häusliche Pflege in Form der häuslichen Krankenpflege und
  •     die Haushaltshilfe.

Schwangerschaftskonfliktberatung

Eine Schwangerschaft ist nicht immer das bevorstehende "freudige Ereignis". Bei Fragen oder Problemlagen informieren und beraten die Schwangerschaftsberatungsstellen in der Regel kostenlos und auf Wunsch anonym über alle Fragen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Beratungsstellen geben unter anderem Auskunft über mögliche familienfördernde Leistungen, Hilfen für Kinder und Familien, wirtschaftliche Hilfen für Schwangere, soziale Hilfen für Schwangere (z. B. Wohnungs-, Arbeits-, oder Ausbildungsplatzsuche), die besonderen Rechte im Arbeitsleben, Vorsorgeuntersuchungen, Kosten einer Entbindung und vieles mehr.

Informiert wird auch über Lösungsmöglichkeiten für psychosoziale Konflikte im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, über Hilfsmöglichkeiten für behinderte Menschen und Ihre Familien im Falle eines zu erwartenden gesundheitlich beeinträchtigten Kindes, aber auch zum Thema Schwangerschaftsabbruch. Das Angebot umfasst dabei zum einen aktive Hilfe der Schwangeren. Etwa wenn es gilt, Ansprüche geltend zu machen, eine Wohnung oder Betreuungsmöglichkeiten zu finden oder die Ausbildung fortzusetzen. Außerdem ist eine Nachbetreuung nach einem Schwangerschaftsabbruch oder nach der Geburt eines Kindes möglich.

Die Beratungsstellen vermitteln aber auch materielle Hilfen für schwangere Frauen in Notlagen, die von der Bundesstiftung "Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens" sowie von Landesstiftungen gewährt werden.


Qualifizierte Schwangerschaftskonfliktberatung. Staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen bieten darüber hinaus eine qualifizierte, ergebnisoffene Schwangerschaftskonfliktberatung an, die neben weiteren Voraussetzungen für die Straflosigkeit eines Schwangerschaftsabbruchs erforderlich ist. Die Beratungsstelle bestätigt die Durchführung der Beratung gegenüber Schwangeren durch Ausstellung eines Beratungsscheins. Auf Ihren Wunsch kann die Schwangere und auch Ihre eventuelle Begleitperson anonym bleiben.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend www.familien-wegweiser.de Opens external link in new windowSchwangerschaftsberatung

Die Beratungsstellen im Landkreis Schwandorf finden Sie Opens internal link in current windowhier:

 

 

Weitere Infos

über Mutterschaftsgeld und schwangerschaftsbedingten Mehrbedarf erhalten sie auf der Homepage des Opens external link in new windowStaatsinstitutes für Frühpädagogik und des  Opens external link in new windowBundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

siehe auch: Opens internal link in current windowLandesstiftung "Mutter-Kind"